SC Victoria zieht um

 

11.06.2016

 

nach 5 Jahren bei den Freien Turnern in der Lahnstraße, zieht der SC Victoria um, und schlägt seine Zelte auf der Nordwest Sportanlage, beim VfB Westend und dem 1. FC Nord, auf.

 

Hier tragen wir künftig Sonntags um 11 Uhr, vor den Heimspielen des VfB Westend, unsere Heimspiele aus und trainieren hier auch. Wir möchten uns herzlichst für die angenehm sportliche Zeit bei den Freien bedanken.

 

Nachdem wir uns ja unsere 1. Mannschaft zur Rückrunde aus dem Spielbertrieb der Kreisliga C Wiesbaden zurückgezogen hatten, freuen wir uns nun riesig drauf, an neuer Wirkungsstätte unsere neue Mannschaft für die kommende Saison zu melden und wieder anzugreifen.

 

Der Vorstand

 

Rückzug des SC Victoria aus dem laufenden Spielbetrieb in der Kreisliga C Wiesbaden

 

15.03.2016

 

(bm) Der SC Victoria hat sich zur Rückrunde aus dem laufenden Spielbetrieb zurückgezogen.

 

Die Gründe hierfür liegen zum einen darin, dass wir immer wenn wir gegen 2. Mannschaften spielen sollten deren 1. Mannschaft aus der Kreisoberliga spielfrei war und hier Spieler eingesetzt wurden die normal  4 Klassen höher spielen. Zum anderen war der Vorstand nicht mehr bereit hier einen Spielbetrieb von unseren Spielern zu fordern, bzw. haben wir uns schützend vor unsere Spieler gestellt, waren wir doch für diese Vereine nur

 

„Eine Trainingseinheit“

 

oder

 

„ Lass doch die KOL Spieler auch mal Spaß haben“,

 

beides übrigens Sätze von Spielleitern KOL Mannschaften die wir persönlich gehört haben.

 

Wir hatten versucht, mehrfach gebeten, den Spielplan zu ändern, so dass auch mal andere Vereine / Mannschaften aus der C Klasse in diesen unsportlichen Genuss kommen, aber wir sind hier (leider) nur  auf taube Ohren gestoßen. Wie jeder Sportsmann/Frau sicher nachvollziehen kann, ist unser Bestreben nicht einen Verein zu gründen um sich dann im Ligabetrieb mit fünf 1. Mannschaften auf Augenhöhe zu messen um dann gegen acht

2. Mannschaften das Kanonenfutter zu sein.

 

Wir haben das im Vorstand diskutiert, nachdem die Motivation unserer Spieler immer mehr in den Keller ging, sowohl was die Trainingsbeteiligung anging, aber auch die Bereitschaft seinen Sonntag für so etwas zu opfern. Wir haben dafür Verständnis, hat das doch so rein gar nichts mit Amateursport oder Breitensport zu tun. So trafen wir dann den Entschluss die Mannschaft vom Spielbetrieb zurück zu ziehen um unsere Spieler aber auch den Verein zu schützen, zumal zu den letzten Spielen kein einziger Zuschauer mehr kam.

 

Für die neue Saison werden wir natürlich wieder eine Mannschaft melden. Schauen wir mal wie dann der Spielplan aussieht. Vielleicht wird hier mehr, oder besser, auf eine gerechtere Spielansetzung geachtet.

 

Wir sind aber auch derzeit daran andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Z.B. eine Spielgemeinschaft mit einem anderen Verein in Wiesbaden, den Fußballkreis oder den Verband zu wechseln oder den Verein aufzulösen (wobei wir das Letztere mit allen Mitteln versuchen zu verhindern).

 

Wir halten Euch auf dem Laufenden !

Ergebnis NEWS

SC Victoria

Samstag

13. Februar 2016

 

SV Vitesse Mayence II

-

SC Victoria Wiesbaden

2:2

Torschützen Victoria

Sven Münker (FE)

Dominik Kopocinski

Assist

Nazir Ayobi

Nächstes Spiel

Heim-/Auswärtsspiel

 

Da der SC Victoria seine Mannschaft vom aktiven Ligabetrieb zurück gezogen hat, werden derzeit keine Meisterschaftsspiele, sondern nur Trainingseinheiten bzw. Trainingsspiele absolviert.

 

Autohaus Petri und SC Victoria unterstützen

junges Afghanisches-Fußball-Team "AFG United"

Am Sonntag fand in Frankfurt-Niederrad der "Pokal der Einheit" statt. 8 Teams, darunter das von uns geförderte Team "AFG  United", angeführt von unserem Morteza. Am Ende belegten sie den 2. Platz wozu wir Ihnen herzlich gratulieren.

Am Samstag den 6. Februar waren unsere AH beim Hallenturnier des VfB Westend am Start. Da ausschließlich der Spaß im Vordergrund stand, sahen wir über 3 äußerst knappe Niederlagen hinweg und genossen den Tag mit Freunden in vollen Zügen. So macht Fußball auch viel Spaß.

 

Unser Top Torschütze (er erzielte übrigens alle 3 Victoria Treffer) war Jaroslaw Wosko mit 3 Toren.

 

Der Kader: Thomas Nack, Tobias Bertz, Jascha Schulte, Jarek Wosko, Sven Münker, Andrzej Daszkowski und Bernd Münker

 

Anschießend noch ein paar Bilder :-)

 

Helden des Amateurfußballs

Wiesbaden. Auch in den heimischen Fußballligen spielten sich im Jahr 2015 außergewöhnliche Episoden ab:

 

+++ Victorias Durststrecke +++

 

Hier die Kurier-Auswahl der Top drei

 

Quelle: fupa.net/wiesbaden

 

 

Auf vielfachen Wunsch stellen wir hier Informationen über unseren Trainer Thomas Nack zusammen.

WIR SUCHEN DICH

als Spieler für unser Team

 

Egal ob Jung oder Alt - ob Feldspieler oder Torwart

 

Komm einfach zum Probetraining,
immer Mittwoch ab 19.30 Uhr

 

Oder ruf an: 01573 / 392 87 15,

schick ne Mail: info@victoriawiesbaden.de

Hy Leute,

 

am Samstag den 6. Februar 2016 spielen wir wieder beim AH Turnier vom VFB Westend mit. Hier der Spielplan. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns wieder lautstark unterstützen würdet.

 

Gespielt wird in der Sporthalle Dilthey Leibniz Schule, Philipp Holl Str. , 65197 Wiesbaden

 

LG Bernd

SIEG !!!

 

Wenn man sich unsere Entwicklung der letzten Monate anschaut, wir hatten im Sommer 24 ! Abgänge zu verzeichnen, muss man vor dieser Mannschaft einfach den Hut ziehen. Ich kenne Vereine die haben in einer solchen Situation den Laden dicht gemacht. Unser Sportlicher Leiter, Thomas Nack, übernahm das Kommando zu Beginn der Saison, ohne zu wissen was auf ihn zukommt. Wir haben Spieler geholt, die noch nie im Verein Fußball oder Jahre nicht gekickt haben. Freunde, Arbeitskollegen oder Familienmitglieder wurden überredet zu kommen. Wir haben meist gegen halbe KOL Mannschaften gespielt, einmal sogar 16:0 auf die Mütze bekommen, und keiner (außer dem Co-Trainer) hat hingeschmissen oder ist von Bord gegangen.

 

Wir sind alle noch enger zusammengerückt und haben gekämpft, verbissen gekämpft. Und haben uns kontinu-ierlich, in kleinen Schritten, verbessert. Die Abwehr wurde zu unserem Bollwerk, zur sicheren Bank. Der Trainer zweifelt nie an seinem Team „Irgendwann holen wir die Punkte, irgendwann holen wir sie, irgendwann gehen wir als Sieger vom Platz“. Und er sollte recht behalten.

 

Gegen Erbenheim und Grün-Weiß waren wir schon ganz knapp an den Punkten, gegen Italia II waren wir kurz davor, aber durch 3 eingesetzte erste Mannschaftsspieler war uns der Sieg auf dem Feld verwehrt. Am letzten Spieltag aber sollte die Wende eingeläutet werden. Wir wollten nicht mit null Punkten überwintern.

 

Der Coach arbeitete 3 Wochen lang im Training auf diesen Tag hin. „Anpfiff auf dem Gäselberg gegen Sauerland“. Es war der erwartete harte, aber faire Fight. Es ging rauf und runter. Hochkonzentriert. Beide Teams hatten Ihre Chancen. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Zum ersten Mal in dieser Saison lagen wir zum Pausenpfiff nicht im Rückstand. Den ersten Punkt rochen wir schon. Der Trainer motivierte seine Spieler noch einmal intensiv. „Jungs, genauso. Genauso machen wir weiter. Eng am Gegner bleiben. Jeder macht seine Aufgabe wie besprochen, und den Rest macht der Keeper“ so Coach Thomas, klopfte jedem auf die Schulter und schicke die Jungs wieder raus auf den Platz.

Und sie gaben alles. Setzten alles exakt so um, wie sich der Trainer das vorgestellt hat. 13 Minuten vor Schluss kam die Nachricht per Whatsapp: „Immer noch 0:0“. Wir schmeckten jetzt den ersten Punkt sogar. Ich konnte leider nicht persönlich vor Ort sein. Schaute alle 30 Sekunden, ach was, alle 15 Sekunden aufs Display. Die Spieler die nicht kommen konnten, waren im Chat dabei. Wann ist Abpfiff? Endlich Abpfiff! Endlich der erste Punkt! Um 15:44 Uhr, 2 Minuten vor Ende der Partie die Nachricht:

 

„ 1:0 für uns. Tor von Jarek.“

 

Boa ! Unbändiger Jubel brach aus. Auf dem Platz, an der Linie, an den Handys. HAAAAAAAMER. Männer ihr seid die Besten. Dann der Abpfiff.

 

Da waren unsere ersten Punkte. Und die Victorianer hatten sie sich so sehr verdient, wie noch nie eine 11 zuvor. Alle sind unglaublich Stolz, und das zu Recht. Ein riesen Dank an alle Spieler, die immer an sich glaubten und nie aufgaben.

 

ABER! Einen Mega Dank an den Coach Thomas Nack, der hier Superarbeit geleitet hat. Auch in Situationen wo andere hingeschmissen hätten/haben, kämpfte er weiter.

„Aufgeben ist keine Option“ sagte er immer wieder!

 

„Thomas das war unglaubliche von Dir. Hut ab“  

 

Der Kader vom ersten 3er

 

Pascal Kleemann - Damian Gzik - Jan Wiegert

Artur Jablonski - Andrzej Daszkowski - Aref Djawadi

Dominik Kopocinski - Andreas Reichel - Pawel Zlotucha

Jaroslaw Wosko - Connor de Vries - Andreas Kühnel

Igor Valevici  und Tobias Bertz (an der Linie)

 

Cheftrainer THOMAS NACK

 

Merry Chrismas VICTORIA

Quelle: www.fussball.de

Jetzt war es mal richtig eng

 

07.12.2015

 

(bm) An diesem Wochenende waren wir richtig eng am ersten Punkt. Unser Trainer hat in seinen Überlegungen genau die richtigen Übungseinheiten gefunden, um unsere Spieler super aufs Spiel einzustellen. Der SV Italia II kam kaum gefährlich vor das Tor und wenn war es von Einzelaktionen geprägt. "Ich glaub die waren keine 5 mal vor unserem Tor" so Chefcoach Thomas Nack sichtlich angefressen nach dem Spiel."Der einzige Unterschied, die machen 2 Dinger rein, und wir vergeben 4 Topchancen und gehen wieder mit leeren Händen in die Kabine" Aber er gibt nicht auf. Er will weiter kämpfen und die Jungs noch besser machen. Und wir glauben fest an ihn. Am kommenden Sonntag haben wir unser letztes Spiel in diesem Jahr bei unseren Freunden von Sauerland. Danach ist unsere Hauptversammlung und dann geht es in den Winterurlaub. Am 29. Januar 2016 ist Trainingsauftakt und in 2 Testspielen vor dem Rundenbeginn am 21. Februar 2016, werden noch die Neuzugänge integriert. Wir holen unsere Punkte. Hatten wir vor Beginn des Saisonstartes noch die Hoffnung eventuell im Mittelfeld zu überwintern, mussten wir aufgrund der C- Klassen und KOL-Mischung der 2. Mannschaften schnell unseren Traum begraben.

 

Der Kader 

 

Bernd Münker - Damian Gzik - Sven Münker (C)

Artur Jablonski - Andrzej Daszkowski - Jan Wiegert

Dominik Kopocinski - Andreas Reichel - Pawel Zlotucha

Jarek Wosko - Aref Djawadi - Tobias Bertz

Andreas Kühnel und Pascal Kleemann

 

Besonders Bemerkenswert war die TOP Leistung des Schiedsrichters vom FC Maroc. Wir waren uns alle einig, dass das die beste Schiedsrichterleistung der letzen Jahre war. Der Reverie hatte zu jederzeit das Spielgeschehen in der Hand und lies zu keiner Sekunde auch nur den Hauch eines Zweifels wer das Sagen auf dem Platz hat und wer "Chef im Ring" ist. So blieb das Spiel auf einem Super-Niveau. Super gemacht Schiri, super gemacht.

 

Hier noch ein paar Bilder vom Spiel

Nah dran an den ersten Punkten

 

Am Sonntag hatten wir unser Rückspiel gegen den

TUS 05 Kostheim auf der Maaraue. Voller Tatendran gingen die Spieler um Chef-Coach Thomas Nack ans Werk und spielten von Anfang an gut mit. Selbst die Kostheimer Führung aus stark Abseits verdächtiger Position hat uns nicht sonderlich erschüttert und so konnten wir noch vor der Halbzeit den Ausgleich durch Jaroslaw Wosko mit einem sehenswerten Weitschuss aus gut und gerne 40 Metern erzielen. Nach der Pause spielten wir gut mit und konnten auch gut dagegenhalten. 2 Unachtsamkeiten des Keepers ermöglichten den Gastgebern die 3:1 Führung. Nun schalteten die Kostheimer 2 Gänge runter und brachten den Sieg, der kurz vor Ende noch auf 4:1 erhöht wurde, sicher ins Ziel. Wir waren so nah am ersten Punkt dran. Aber keiner gibt auf, jeder will noch wenigstens einen Punkt in diesem Jahr holen. Am Sonntag spielen wir zu Hause gegen

SV Italia II, mal schauen ob was geht.

 

Was ich gerne noch erwähnen möchte ist, das trotz Verletzung Igor, Tobias und Damian gespielt haben und da waren, um ihrer Victoria und ihren Kameraden zu helfen. Super Jungs.

 

Im Anschluss noch der Kader

Boa, war der Schiedsrichter schlecht!

 

22.11.2015

 

(bm) Da kannst Du kämpfen bist du umfällst, gegen 12 Mann hast du keine Chance. Bis zur Halbzeit haben unsere Victorianer super mitgespielt, und so stand es zur Halbzeit völlig verdient 0:0. Doch dann schlug die Stunde des Schiedsrichters (wir prüfen, und behalten uns vor, Einspruch gegen die Spielwertung einzulegen (Anm. d. Redaktion)).

 

Da wurden klare Fouls, klare Handspiele, obwohl der Schiedsrichter danebenstand, nicht geahndet. Von hinten in die Hacken getreten, nicht geahndet. Vielleicht lag es daran, dass es schon relativ dunkel war, und das Flutlicht nicht angemacht worden ist. Ebenso unbegreiflich die Entscheidung, nachdem unser Torwart im 5-Meter Raum dermaßen hart gefoult wurde, dass er verletzt ausgewechselt werden musste, nur auf Abstoß zu entscheiden. So wie es aussieht werden die Keeper nicht mehr geschützt, Knie kaputt, Schulter kaputt, und wir können jetzt zusehen wo wir bis zum letzten Spieltag in 2015 einen Torwart herbekommen. Der Freistoß zum 1:0 wurde, für alle unverständlicher Weise, wieder holt, in der ersten Ausführung landete der Ball noch in der Mauer. Aber so ist das in der C-Klasse. So stark und super der Schiri im Maroc-Spiel war, so schlecht war der Schiri gestern. Unbegreiflich, die müssen doch irgendwann mal irgendwie ausgebildet worden sein.

 

Ansonsten gibt es eigentlich nur zu schreiben, dass beide Teams auf Augenhöhe spielten, Connor de Vries ein schön erkämpftes Tor schoss, und wir eigentlich einen Punkt verdient gehabt hätten. Ein Kompliment an alle unsere Spieler, sie haben gekämpft, sie sind gerannt und haben alles gegeben. Glückwunsch an unseren Gegner, Grün-Weiß, zum Sieg und den 3 Punkten.

 

SUPER JUNGS. WIR HOLEN NOCH UNSERE PUNKTE.

 

Boa, war der Schiedsrichter schlecht!

 

 

Nachfolgend noch der Kader und ein Bilder vom Spiel

* * * Meldung * * *

 

SC Victoria Wiesbaden 201 e.V. ruft Beirat ins Leben

 

17.11.2015

 

(bm) Da sich die Situation des Vereins, sowohl im Spieler-bereich (Trainigsbeteiligung, Anwesenheit bei Spielen), als auch die finanzielle, nicht sonderlich rosig in den letzten Monaten entwickelt hat, hat die Vereinsführung einen Beirat ins Leben gerufen, der aus 3 Vorständen und 4 Spielern besteht. Das Ziel dieses Beirates ist es, in regelmäßigen Treffen, Ideen und Möglichkeiten zu erarbeiten um die o.g. Probleme zu lösen und den Verein für die Zukunft besser zu positionieren.

 

Mitglieder des Beirates:

Thomas Nack - Sven Münker - Tobias Berts

Jascha Schulte - Andreas Reichel

Connor de Vries, Andreas Kühnel und Bernd Münker

 

Wie ja unschwer zu erkennen ist, bleibt der Erfolg derzeitig auf der Strecke. Wir hatten im Sommer 24 Abgänge zu verkraften und mussten uns komplett neu aufstellen. Das hatte natürlich auch negative Auswirkung auf die finanzielle Situation des Vereins.

 

Der neue Beirat hat sich am Montag zum ersten Mal getroffen und einige gute Ideen erarbeitet, die in den kommenden Wochen umgesetzt werden.

 

Zum Einen wollen wir deutlich mehr Spieler gewinnen, um jede Position doppelt oder sogar dreifach zu belegen und zum Anderen ist es unser Ziel in der laufenden Saison, uns für die kommende Spielzeit  2016/2017 so zu stärken und aufzustellen, das wir wieder konkurrenzfähig werden.

 

Wir berichten regelmäßig, ob und welche Früchte die Arbeit des Beirates trägt.

 

 

Liebe Grüße

Euer Bernd

VIVA VICTORIA

 

Am Sonntag hatten wir unser Spiel gegen den FC Maroc Wbn. II und wir rechneten mit dem Schlimmsten. Mussten gleich auf 5 Positionen Stammkräfte ersetzt werden, und zu allem auch noch unser Keeper Rentner El Präsidente ran. Die Marschroute vom Trainer war ganz klar. Es musste hinten dicht gemacht werden. Und hierzu hat sich Coach Thomas auch seine Gedanken gemacht und die ganz klar in der Kabine zu Ansprache gebracht. Jeder hat seine Position und Aufgabe eindeutig aufgezeigt bekommen. Und - jeder hielt sich dran. So rannten unsere Freunde vom FC Maroc erwartungsgemäß mit Volldampf an. Und die Defensive stand wie ein Bollwerk. Zwar unter Dauerbeschuss aber sie hielt, und so stand es zur Halbzeit zwar 3:0, aber eben „NUR“ 3:0. Ein großen Lob an die Mannschaft, sie kämpfte bis zum Umfallen. Allen voran unser Abwehrchef und Kapitän Sven Münker, der seinen Auftrag vom Trainer, seine Neben- und Vorderleute auf Position zu halten, perfekt ausgeführt hat. So konnten in der 2. Halbzeit 7-8, wenn nicht sogar mehr, 100%ige der Marokkaner vereitelt werden und wir hatten unser Ziel, nicht 2stellig unter zu gehen, gemeistert.

 

"Jungs Ihr wart alle super, alle"

 

Ein besonderes Lob an dieser Stelle an den Schiedsrichter Julian Stell vom PSV Grün-Weiß Wiesbaden, der die Partie souverän leitete, zu jederzeit den Überblick hatte. Auch als unser Torwart nach heftigem Zusammenprall mit einem Maroc-Stürmer am Boden liegen blieb, die Ruhe bewahrte und dem Spiel damit eine drohende Hektik nahm. „Sehr gut Schiri!“

 

Und natürlich einen besonderen Dank an unseren Gastgeber, dem FC Maroc Wiesbaden, die es wieder einmal an nichts fehlen ließen. Sei es für die herzliche Gastfreundschaft, auch für die schnelle Versorgung mit Eis für den Keeper, wie aber auch für die Fairness auf und neben dem Platz. „Shokran“  

 

Im Anschluss findet Ihr noch den Kader und die Bilder vom Spiel.

  

 

Bilder vom Spiel gegen den FC Maroc Wbn. II

Fotografiert von Tobias Bertz

Hy Leute,

 

wir müssen Euch jetzt erstmal die Neuzugänge der letzen Wochen vorstellen:

 

Igor Valevici       -  kam vom SC 1928 Daisbach

Tobias Bertz        -  kam vom TSV MZ-Ebersheim

Mustafa Yusufi

Damian Gzik       

Andreas Kühnel  - kam vom SV Wittenberg

Pawel Zlotucha

Jascha Schulte     -  kam vom SV Vitesse Mayence

 

Nähere Infos seht Ihr dann wie immer links in der Rubrik "Trainer /Spieler"

 

 

26.10.2015

 

Spielbericht Freie Turner II – SC Victoria Wiesbaden 2010

 

(bm) Unser Ersatz Co-Trainer Dominik Kopocinski hatte Samstag alle Hände voll zu tun, um eine spielfähige Mannschaft zusammen zu bekommen. Stark ersatzgeschwächt, mit lediglich 10 Spielern lief der SC Victoria dann doch zu elft auf, denn unser Coach Thomas Nack lies in alter Musketiermanier „Einer für Alle, Alle für Einen“ seine Jungs nicht hängen und schnürte noch einmal die Stiefel. So kamen auch unsere Cracks Tobias Bertz  und Andreas Kühnel zu ihren ersten, bzw. zweiten 90 Minuten am Stück, und sie gaben alles und erwiesen sich als wahre Victorianer. Super Männer! Bis zur Halbzeit hielten wir auch gut mit. Konnten aber ein klares 7:0 für die Gastgeber nicht verhindern. Wir hätten unserem Spielführer Sven Münker gerne ein schöneres Geburtstagsgeschenk gemacht, aber mehr war einfach nicht drin. Unser Kepper Pascal Kleemann verhinderte ein ums andere Mal mit Glanzparaden eine 2-stellige Niederlage. Wir sind dennoch stolz auf unsere Spieler, die immer wieder antreten, obwohl sie wissen, dass sie keine Chance haben gegen die Übermacht der KOL haben. Weiter so Männer, Ihr seid die Besten, unsere Stunde kommt noch.

 

Und hier geht es zum Video vom Spiel mit Interview unseres Coaches Thomas Nack

 

www.fupa.net/video/freie-turnerschaft-wiesbaden-ii-sc-victoria-wiesbaden-27294.html

Quelle: fupa.net

 

Der Kader

 

Pascal Kleemann – Pawel Zlotucha – Sven Münker ©

Artur Jablonski – Andreas Kühnel – Aref Djawadi

Dominik Kopocinski – Connor de Vries – Tobias Bertz

Thomas Nack und Ali Miri

Der SC Victoria Wiesbaden 2010 e.V. ist ein Fußballverein der für Sport und Spass, aber auch für Integration steht. Wir haben viele Vereinsmitglieder ausländischer Herkunft in unseren Reihen, und freuen uns darüber mit so viel Kulturen und Nationalitäten, aber auch Religionen unseren Vereinssport zu genießen.

 

Wir distanzieren uns daher energisch von ausländerfeindlichen Ansichten und Parolen, insbesondere im Hinblick auf die derzeitige Situation bezüglich der in Deutschland, aber auch der in Wiesbaden aufgenommen Flüchtlingen. Wir heißen sie herzlich Willkommen.

 

Es hat zwar jeder das Recht auf freie Meinungsfreiheit, aber wir distanzieren und trennen uns von Vereinsmitgliedern die unser Ansehen und unseren Ruf hierdurch schädigen, da wir diese Meinung nicht vertreten.

 

Der Vorstand und Mitglieder

Bilder vom Spiel gegen Bosna

So, nachdem uns ja unser Co-Trainer abhanden gekommen ist, konnten wir aus den eigenen Reihen einen geeigneten Nachfolger finden. Es ist unser Spielmacher Jaroslaw Wosko, der hier unseren Cheftrainer Thomas Nack tatkräftig unterstützen wird, und der verlängerte Arm des Trainers auf dem Spielfeld sein wird.

 

Jarek, viel Glück und Gratulation für die neue Aufgabe.

Am Sonntag haben wir gegen den VfR Wiesbaden II gespielt, und es war wie immer, 3 Spieler aus der ersten Mannschaft wurde eingesetzt, so das nach 19 Minuten der Käse gegessen war, man 10 Gänge runterschaltete und uns mitspielen ließ.

 

Mal schauen wie lange das unseren Spielern noch gefällt, aber auf Nachfragen ob man das ändern kann oder den Spielplan umstellt, so dass wir nicht immer gegen 2. Mannschaften spielen wenn deren Erste spielfrei, haben wir leider einen Korb bekommen. Hätte man ja auch vorher mal sehen können ob das alles ok ist, aber die C-Klasse interessiert die halt nicht, ist nur ein Trainingslager der Kreisoberliga und wir die Dummys. Sei es drum, es geht solange bis eben keiner mehr Bock hat, auch gut.

 

Am Mittwoch spielen wir gegen die SV Italia Wiesbaden II.

 

 

Unser Kader vom VfR Spiel

 

Pascal Kleemann -  - Artur Jablonski - Connor de Vries

Igor Valevici - Andrzej Daszkowski - Geronimo Trumpfheller

Dominik Kopocinski (C) - Andreas Reichel - Damian Gzik

Jaroslaw Wosko - Aref Djawadi - Tobias Bertz

Andreas Kühnel - Ali Miri

 

Cheftrainer : Thomas Nack

 

 

 

Bilder vom Spiel gegen den VfR WI II

Hallo Freunde, ich bin nun mehrfach auf unseren ehemaligen Versuchs-Co-Trainer angesprochen worden, und möchte hier, zumindest in Kurzform so gut ich kann, für Aufklärung sorgen.

 

Michael hat uns nach der 16:0 Niederlage gegen Kastel 46 II darüber informiert, dass er den Verein mit sofortiger Wirkung verlässt, und hat sein Amt als Co-Trainer und Kapitän hingeschmissen.

 

Über Gründe möchte ich mich hier nicht äußern, da die wahren Gründe nur er selber kennt. Für mich sah es so aus "Na ich versuche es mal, und wenn es nicht klappt schmeiße ich hin und haue ab", und so hat er es dann auch gemacht.

 

Meines Wissens nach hat er sich auch schon bei  einem anderen Verein in Wiesbaden angemeldet. Hierzu bin ich auch mehrfach gefragt worden. Informationen hierzu bekommt Ihr bestimmt über FUPA.

 

Unser Cheftrainer Thomas Nack leitet das Training bis auf weiteres alleine und zum neuen Kapitän ist unser Vize-Kapitän Sven Münker ernannt worden. Wir haben mittlerweile auch einige neue Spieler bekommen und noch 3 weitere Anfragen, so das es bei uns wie geplant weitergeht.

 

VIVA VICTORIA

 

Liebe Grüße

Euer Bernd

(Vorsitzender)

 

 

bm  08.09.2015

Tja, wenn die 2. Mannschaften aus der C-Liga keine Spieler aus der KOL bekommen, gibt’s 5:2 und 6:2 auf die Mütze. Kommt dann ne 1. Mannschaft aus der Kreisliga C wird mal eben aus der spielfreien Ersten mit Spielern aus der KOL Mannschaft aufgerüstet und es gibt „Ne Trainingseinheit“ (O-Ton eines Betreuers) für die KOL Spieler. Und Vereine wie der SC Victoria, die die gleiche harte Vereinsarbeit leisten wie die Vereine höher klassiger Ligen, werden mal eben wie Dreck behandelt. Vielleicht war es auch nur eine Retourkutsche aus der Hinrundenbesprechung.

 

Wir können nur im Sinne der ehrlichen, harten ehrenamtlichen Vereinsarbeit und unseren Spielern, die jede Woche sich immer wieder aufrappeln und ins Training und auf den Platz kommen, hoffen, dass sich etwas zur neuen Saison ändert, denn das hat nichts mit Fußball zu tun.

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

So, aber nun zu unserem Spiel vom Sonntag, wo wir endgültig die katastrophale vergangene Saison, insbesondere die peinliche „Fiasko-Rückrunde“ mit unseren sogenannten „Hammer“ und  „Super“ Verstärkungen, abgelegt haben.

 

Nach dem knappen 0:1 gegen Sauerland wollten wir eigentlich gegen Schierstein 79 punkten. Unser Trainer Thomas Nack stellte leicht um und erklärte den Spielern, insbesondere in der Defensive, was besser werden muss. Wir fingen dann auch sehr konzentriert an und gingen nach 14. Minuten durch einen sehenswerten, direktverwandelten Freistoß aus gut und gerne 35 Metern durch Geronimo Trumpfheller in Führung. Aber 2 Momente der Unachtsamkeit wurden gleich bestrafft und wir lagen zur Halbzeit mit 1:2 hinten. Und das es nicht 1:4 oder 1:5 stand, haben wir unserem überragend haltenden Keeper Pascal Kleemann zu verdanken, der auch in der 2. Halbzeit die Schiersteiner zum Verzweifeln brachte, in dem er einige 100%ige vereitelte. Einige seiner Spieler hörte ich nach dem Spiel sagen „Der Pascal war heute der beste Mann auf dem Platz“ und dem kann ich nur zustimmen. Aber alle unsere Männer waren am Sonntag "die besten Spieler auf dem Platz".

 

In der 2. Halbzeit wurde es ein richtiges Klassespiel mit tollen Spielzügen auf beiden Seiten und mit ganz hervorragender Abwehrarbeit. „Das beste Spiel seit langem“ so Coach Thomas Nack, „Hierauf können und werden wir aufbauen, die Jungs haben es jetzt begriffen“ so Thomas weiter. Ein klarer Treffer, kurz vor Ende des Matches, durch unseren Neuzugang Damian, wurde uns allerdings aberkannt, so das uns das hochverdiente Unentschieden, und der Lohn der harten Arbeit verwehrt wurde. Aber sei es drum, wir sind zufrieden und freuen uns auf die nächsten Trainingseinheiten und die kommenden Spiele.

 

Am Sonntag wieder in Kastel, diesmal bei den 06ern.

 

Bilder vom Spiel gegen Schierstein 79

Hy liebe Victoriafans,

 

sorry für die späte Berichterstattung.

 

Waren wir im Spiel gegen Sauerland noch sehr nervös und konnten unsere Leistung nicht einschätzen, und vergaben 5-6 top Torschancen, verloren wir unglücklich mit 1:0. Aber gestern wurde ganz klar warum es wichtig ist, 1. und 2. Mannschaften im Spielbetrieb zu trennen. Waren wir doch nichts weiter als ne Trainingseinheit für Kastel 46, zumindest für die 1. Mannschaftspieler von Kastel 46, was zum Ziel führte, dass die Moral bei uns im Keller ist. Und das zurecht. Kämfen wir seit Jahren darum nicht gegen die 2. Garde der KOL spielen zu  müßen, wo ständig und das erlaubterweise, Spieler aus 3 Klasse über uns eingesetzt werden dürfen, zahlen wir nun dafür richtig. Wir geben aber nicht auf, auch wenn es nur ein Kampf gegen Windmühlen ist.

 

Am Sonntag haben wir unser nächstes Heimspiel, zum Glück gegen eine 1. Mannschaft aus unserer Liga, wo wir reale Chance haben zu Punkten, zumindest aber nicht abgeschlachtet werden. Dann kommen auch wieder Bilder.

 

Liebe Grüße Euer Bernd

Bilder vom Spiel gegen Sauerland (16.8.2015)

Unser Testspiel gegen den VfB Westend ging mächtig in die Hose. Hatten wir uns eigentlich vorgenommen, die Fehler aus dem Schwarz-Weis Spiel abzustellen, fügten wir stattdessen Neue hinzu. Aber besser jetzt als im ersten Pflichtspiel gegen Sauerland. Da wird es jetzt wohl ein paar ernste Worte im Training am Mittwoch geben, denn wir müssen schnell wieder in die Spur kommen, soll der Saisonauftakt nicht daneben gehen. Aber unses Coaches werden das schon machen. So langsam füllt sich auch der Kader. Neu hinzugekommen ist Mustafa Yusufi, herzlich Willkommen.

 

Der Kader

 

Pascal Kleemann - Sven Münker - Andreas Reichel

Connor de Fries - Jaroslaw Wosko

Jan Wiegert - Ali Miri - Morteza Hosseinzadeh

Andrzej Daszkowski - Mustafa Yusufi - Aref Djawadi

Dominik Kopocinski - Marco Villmar - Tabitho Gröger

 

Chef-Trainer : Thomas Nack

Hy Freunde, hier der Spielplan für August und September mit allen Info's:

 

So. 16.08.15 um 11:00 Uhr      SC Victoria - SV WI Sauerland

                                                    Heimspiel, Treffpunkt: 10:00 Uhr

                                     

So. 23.08.15                               Spielfrei

 

So. 30.08.15 um 12:45 Uhr     TSG Kastel 46 II - SC Victoria

                                                    Auswärtsspiel, Treffpunkt: 11:45 Uhr

 

So. 06.09.15 um 11:00 Uhr     SC Victoria - SG Schierstein

                                                    Heimspiel, Treffpunkt: 10:00 Uhr

 

So. 13.09.15 um 12:45 Uhr     Fvgg. Kastel 06 II - SC Victoria

                                                   Auswärtsspiel, Treffpunkt: 11:45 Uhr

 

Mi. 16.09.15 um 20:00 Uhr    SC Victoria - TUS 05 Kostheim

                                                   Heimspiel, Treffpunkt: 19:00 Uhr

 

So. 20.09.15                              Spielfrei

 

So. 27.09.15 um 15:00 Uhr    VfR Wiesbaden II - SC Victoria

                                                   Auswärtsspiel, Treffpunkt: 14:00 Uhr

 

Mi. 30.09.15 um 19:30 Uhr   SV Italia II - SC Victoria

                                                   Auswärtsspiel, Treffpunkt: 11:45 Uhr 

 

(Wo die Sportplätze sind, könnt Ihr dann immer unten in den Spielankündigungen sehen)

Hallo Sportfreunde,

am vergangen Sonntag hatten wir unser erstes Testspiel bei DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden, und wie wir fanden, sahen wir gar nicht schlecht aus. Nach dem wir ja 20 ! Abgänge zu verkraften hatten, konnten wir aber auf den Schlüssel-positionen (Sturm, zentrales Mittelfeld und im Tor) super Neuzugänge vermelden.

 

Und so kam es, dass wir sehr gut mithalten konnten. Wenn unsere Stürmer Ali und Aref in der 1. Halbzeit ihre 2 hundertprozentigen Chancen allein vor dem Schwarz-Weiß Keeper rein gemacht hätten, wäre das Spiel mit Sicherheit anders verlaufen. Aber so konnten die Gastgeber kurz vor der Pause mit einem sehenswerten Distanzschuss mit 1:0 in Führung gehen.

 

In der 2. Halbzeit schwanden dann die Kräfte und die Spieler von der Rheinhöhe konnten dann kurz vor Schluss noch mit 2:0 ihre Führung ausbauen, ehe unser Spielmacher Jarek mit einem direktverwandelten Freistoß den Anschlusstreffer erzielte.

 

Im Großen und Ganzen war unser Cheftrainer Thomas hochzufrieden „ Was ich gesehen habe hat mir sehr gut gefallen, hierauf können wir aufbauen“ so Thomas nach dem Spiel „Jetzt noch mehr Kondition und Kraft und die Saison kann losgehen, aber was mich am meisten begeistert ist, dass wir endlich wieder ein TEAM, eine MANNSCHAFT sind. Das hab ich in der letzten Saison vermisst. Niemand hat gemeckert oder rumgestänkert, jeder hat seinen Job gemacht und jede Menge Spaß dabei gehabt“.  

 

Und mit einem 4-4-2 System zu spielen,  hat auch gut geklappt.

 

Alles in Allem freuen wir uns auf die kommende Saison und werden alle weiter an einem Strang ziehen.

 

Der Kader

Pascal Kleemann - Artur Jablonski – Sven Münker

Andreas Reichel - Connor de Fries

Jaroslaw Wosko – Geronimo Trumpfheller – Jan Wiegert

Ali Miri - Aref Djawadi - Andrzej Daszkowski

Trainer : Thomas Nack

FC MÜNKER 2010

Stehend von links: Th. Thiel, R. Schmoll, I. Kästner, P. Zinn und S. Schildt vorne von links: M. Heise, S. Münker, B. Münker und Th. Nack

 

Am Samstag den 13.6.2015 spielte der FC Münker, Gründungsmanschaft der SC Victoria, das "Egon Hof Gedächtnisturnier" bei Blau Gelb in einer Spielgemeinschaft

mit Blau Gelb. Nachdem unser Ziel war "einmal zu gewinnen",

konnten wir am Ende 4 Siege ! und einen beachtlich 5 Platz verbuchen.

 

Das Hylight war der Sieg gegen den späteren Turniersieger

"FC Lassmiranda Dennsiewillja"

mit einem sensationellen Tor von Sven mit einem 30 Meter Weitschuss über Freund und Gegener und Torwart in die Maschen.

 

Die Torschützen FC Münker / Lahme Esel:

Philipp Zinn 4, Ivar Kästner 2, Sven Münker 2, Michael Heise 1

 

Der Kader

Thomas Nack (C) , Sven Münker , Stefan Schildt

Rainer Schmoll , Thomas Thiel , Ivar Kästner

Philipp Zinn , Michael Heise und Bernd Münker (TW)

(hielt gegen FC Lassmiranda Dennsiewillja überragend und vereitelte einen fast unhaltbaren Fallrückzieher von D.M.)

Besucher seit 7/2011

Unsere Spiel- und Trainingsstätte ist der Sportplatz in der

Lahnstraße 35

(gegenüber der Albrecht Dürer Schule)

(Buslinie 33),

 

ab dem 01. Juli 2016

Nordwest Sportanlage

(VfB Westend)

 

Georg-August-Str.
65195 Wiesbaden

 

Mannschaftstraining: Mittwochs und Freitags

19.30 bis 21.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Victoria Wiesbaden 2010 e. V